VFS-Schwimmer siegen auch in Langen

Mit 43 Schwimmerinnen und Schwimmern trat der VFS Rödermark am 23. und 24. März beim 38. Internationalen Schwimmfest um den Zaosu Challenge Cup 2019 in Langen an.

Das Team erreichte in einem hochklassigen Feld in der Mannschaftswertung einen ausge-zeichneten 5. Platz unter 22 Mannschaften. Bestes Ergebnis aus Rödermarker Sicht erreichte Anna Sprunck über 50m Rücken (R) in 0:33,12 Min., was mit der Silbermedaille belohnt wurde. Mit ihrer Siegerzeit von 0:28,16 Min. über 50m F erreichte sie 593 Punkte und damit die eine der höchsten Punktzahlen des Tages in der weiblichen Konkurrenz. Neben vier Siegen erschwamm sie zwei weitere Silbermedaillen. Vier Siege standen auch bei Sven Karau zu Buche. Tim Völger war zweimal nicht zu schlagen. Je einmal trugen sich Henrik Groß, Linus Immenroth, Ellen Rausch und Lena Stegmann in die Siegerliste ein. Ein- oder mehrfach platzierten sich in den Medaillenrängen Paul Behnsch, Dimitra Bilas, Lea Grundel, Emir Gümüs, Antonia Habur, Luca Heckwolf, Rafael Hefter, Lea Hofferbert, Philipp Hofferbert, Philine Jung, Johannes Kriehn, Finn Majka, Lasse Majka, Paula Mußlick, Emil Rädsch, Sam Schneider, Antonia Schwarz, Christian Schwarz, Torben Schwarz, Nicolas Sprunck, Carolina Stein, Constantin Stein, Cem Taskin und Elias Zilling. Mit persönlichen Bestzeiten überzeugten Kira Bärwalde, Mariza Bilas, Amelie Bohrmann, Paulus Breitfeld, Merle Sophie Hanke, Romy Hanke, Hannah Kochendörffer, Hannah Kutschera, Melissa Ogriseck, Amina Oran, Melis Öztürk und Luisa Zilling.

zurück

© VFS Rödermark e.V.