Integration

Der VFS Rödermark engagiert sich seit vielen Jahren im Bereich der Integration. Über 40 % der Mitglieder des Vereins haben derzeit einen Migrationshintergrund, ca. 70 Flüchtlinge nehmen regelmäßig am Angebot teil.

Ziel unseres Engagements: Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe von Migranten

Wir möchten dazu beitragen, mehr Toleranz im Sport zu schaffen. Wir passen unser Angebot an die Wünsche der Menschen an. So entstand unser besonderes Aushängeschild - das Frauenschwimmen. Wir haben Trainer/-innen aus sehr unterschiedlichen Kulturkreisen beschäftigt. In unserem Vorstand entscheiden Menschen mit Migrationshintergrund mit.

Stützpunkverein „Integration durch Sport“

Der VFS Rödermark ist anerkannter Stützpunkt für Integration. Die Anerkennung erfolgt durch das Programm „Integration durch Sport“, das der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) mit Unterstützung des Bundesinnenministeriums durchführt. Voraussetzung ist eine regelmäßige, langfristige und kontinuierliche Arbeit vor Ort.

Sport und Flüchtlinge

Seit einigen Jahren bieten wir besondere Angebote für Flüchtlinge und unterstützt so die Integration dieser Menschen über den Sport. Menschen, die auf der Flucht vor Gewalt und Armut nach Deutschland kommen, sollen sich bei uns willkommen fühlen und Teil unserer Gesellschaft werden.

 

© VFS Rödermark e.V.