test

Sondervorstellung für VFS Rödermark bei Theater & Nedelmann

Sondervorstellung für VFS Rödermark bei Theater und Nedelmann Ainikki Arndt spielt seit 2018 bei Theater und Nedelmann die pubertierende Tochter in „Hilfe, Mama ist auf Kur“. Ainikki Arndt absolviert zurzeit im „Hauptjob“ ein Freiwilliges Soziales Jahr beim VFS Rödermark. 

VFS-Vorsitzende Anne v. Soosten-Höllings und Oliver Nedelmann vereinbarten daher eine Sondervorstellung für den VFS Rödermark. Am 24.2. sahen über 50 VFSler das Stück. Im bis auf den letzten Platz besetzten Wohnzimmer trieb der Applaus der Zuschauer Ainikki Arndt und Oliver Nedelmann zu einer Glanz-Vorstellung, die alle im Saal restlos begeisterte. Jugendliche wie Eltern hatten bei vielen Szenen ein „Deja vu“, da die beiden Schauspieler das Leben von Eltern und Pubertierenden sehr nachvollziehbar dar-stellten. Bei Tiefkühlpizza als täglichem Wunsch-Gericht, Klamotten liegen lassen, wo man gerade steht, Türen knallen oder dem allen Eltern bekannten Ausnahme-Tonfall des puber-tierenden Sohnes oder der pubertierenden Tochter auf der einen Seite, aber auch bei der die Jugendliche im Stück entnervende Fragerei des Vaters oder seiner Hausaufgabenhilfe sowie bei verschiedenen Szenen der Haushaltsführung des alleinerziehenden Vaters und seiner Tochter, erkannten viele Szenen und Erfahrungen aus dem eigenen Alltag wieder. Anders als im oft „richtigen Leben“ konnten alle ausgelassen darüber lachen. Ein Besuch des Stücks bei Theater und Nedelmann ist allen Pubertierenden und Eltern wärmstens zu empfehlen.

zurück

© VFS Rödermark e.V.