VFS Rödermark  
DOSB 2017 Annerkannter Stützpunktverein

News



VFS-Schwimmer ausnahmslos mit Medaillen in Lampertheim

30.01.18 10:37


VON: ANNE VON SOOSTEN-HÖLLINGS





VFS-Schwimmer ausnahmslos mit Medaillen in Lampertheim

Beim 40. Drei-Länder-Pokal in Lampertheim am 27./28. Januar starteten 11 Schwimmer/-in-nen des VFS vor allem, um sich für die anstehenden Deutschen Mannschaftsmeisterschaf-ten vorzubereiten. So gingen sie auch nur in einem von drei Abschnitten an den Start, schaff-ten aber mit dieser Minimalleistung den Sprung auf Platz 4 unter 15 teilnehmenden Verei-nen. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 1:04,74 Min. über 100m Freistil (F), die Platz 2 im Jahrgang 2002 bedeuteten, schaffte Lena Stegmann es in der Wertung der punkthöchs-ten Leistung des Wochenendes auf Platz 3. Auf den Silberrang schwamm sie auch über 200m Rücken (R) und 400m F. Antonia Schwarz schaffte es im Jahrgang 2006 über 100m F mit 1:09,80 Min. unter die Schallmauer von 1:10 Min. – eine grandiose Leistung! Über 200m R und 400m F wurde sie Zweite. Gewohnt siegreich blieb Chris Popii bei allen drei Starts. Das gelang auch Kim Snyder. Henrik Groß siegte über 200m R und 400m F, Riccardo Ferrara wurde hier jeweils Zweiter. Can Steiner war über 100m F nicht zu schlagen und schwamm über 200m R und 400m F ebenfalls auf Rang 2. Kira Bärwalde siegte über 200m R und belegte Platz 2 über 100m F und 400m F. Ellen Rausch war über 400m F nicht zu schlagen und holte Silber über 100m F. Luca Heckwolf hieß der Sieger über 200m R. Er wurde 2. über 400m F. Sven Karau siegte über 400m F. Nicht zu schlagen waren auch die beiden 4x100m Lagen-Staffeln des VFS. Die Generalprobe der Schützlinge von Trainer Thomas Hoppe ist gelungen.








<- Zurück zu: News


Letzte Aktualisierung:  26.07.2008 14:07



  SitemapDruckenKontaktImpressumzurück
Zum Seitenanfang